Kieferorthopädie für Erwachsene in Karlstadt

Bringen Sie Ihre Zähne in Form

Hintergründe, Dauer, Kosten und Erfolgsfaktoren zur kieferorthopädischen Behandlung im Erwachsenenalter

Zahnspangen Erwachsene

Eine Zahnspange im Erwachsenenalter?

Kieferorthopädische Maßnahmen werden meist bereits im Kindes- bzw. Jugendalter ergriffen. Doch auch als Erwachsener kann eine solche Behandlung möglich und sinnvoll sein. Dafür sprechen sowohl medizinische als auch ästhetische Gründe.

Kieferorthopädie am Main bietet Ihnen hierfür eine eingehende persönliche Beratung und eine detaillierte Diagnostik. Wir wenden modernste und unauffällige Behandlungsmethoden an und bieten Ihnen das gesamte kieferorthopädische Leistungsspektrum an – von der herausnehmbaren Apparatur und festen Zahnspange, über unsichtbare Lingualbrackets (z.B. Incognito™) bis hin zur herausnehmbaren, nahezu unsichtbaren Aligner Therapie (z.B. Invisalign®).

Wir informieren Sie im Folgenden zu wichtigen Aspekten der kieferorthopädischen Behandlung von Erwachsenen. Sollten Sie weitere Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

KFO am Main Zahnspangen

Warum ist eine kieferorthopädische Behandlung im Erwachsenenalter notwendig?

Zähne lassen sich aus medizinischer Sicht bis in hohe Alter bewegen. Ursprünglich nur leichte Fehlstellungen können sich im Erwachsenenalter über längere Zeiträume weiter ausprägen. Diese können zu Karies und Zahnfleischentzündungen führen, da zu eng oder schief stehende Zähne schlechter zu reinigen sind. Auch Entzündungen des Zahnhalteapparates (Parodontitis), Füllungen oder stressbedingte Angewohnheiten wie zum Beispiel Zähneknirschen können die Situation Ihres Gebisses negativ belasten. Eine Zahnfehlstellung und/oder Kieferfehllage können darüber hinaus zu schmerzhaften Verspannungen der Kaumuskulatur und Kiefergelenksbeschwerden (CMD) bis hin zu Kopf- und Nackenbeschwerden führen.

Ein gesundes Gebiss bedeutet Lebensqualität bis ins hohe Alter, denn es ermöglicht menschliche Grundfunktionen wie das Kauen und Sprechen sowie das Zubeißen und Schmecken. Viele Erwachsene haben jedoch Bedenken, dass sich eine kieferorthopädische Apparatur negativ auf Ihr Aussehen auswirkt bzw. sie im Berufs- oder Privatleben einschränkt.

Ohne Zeitdruck helfen wir Ihnen, in angenehmer privater Atmosphäre die für Sie und Ihr Gesundheits- und Körperbewusstsein geeignete Behandlungsmethode zu finden. Unauffällige und unsichtbare kieferorthopädische Apparaturen bieten heute vielfältige Möglichkeiten der Therapie.

Wie kann ich meine Behandlung positiv beeinflussen?

Wie bei der Kieferorthopädie für Kinder und Kieferorthopädie für Jugendliche wirkt sich auch bei Erwachsenen eine gute Mitarbeit auf das Ergebnis und die Dauer der Behandlung aus.

Ein weiterer wesentlicher Erfolgsfaktor ist eine gute Mundhygiene. Besonders bei festen Zahnspangen ist diese überdurchschnittlich wichtig, da sich um die Brackets Speisereste leichter festsetzen und sich so vermehrt Beläge bilden können.

KFO-am-Main-Behandlung
KFO am Main Kosten
Wie lange dauert meine Behandlung?

Für die Behandlung eines Erwachsenen durch einen Kieferorthopäden sollten abhängig von der Ausprägung der Fehlstellung mindestens sechs Monate eingeplant werden.

Als qualifizierte Fachzahnärzte für Kieferorthopädie begleiten wir Sie über diesen Zeitraum mit unserer medizinischen Kompetenz. Wir legen eine strukturierte Planung zu Grunde – von der Erstberatung, über den Behandlungsplan, die kieferorthopädische Behandlung bis hin zur Stabilisierung des Behandlungsergebnisses.

Wie viel Zeit Sie genau für Ihre Behandlung einplanen müssen, hängt grundsätzlich von Ihrem individuellen Befund, der Dauer der Behandlung, dem eingesetzten Material und dem Nachsorgeaufwand ab.

Welche Kosten erstattet meine Krankenversicherung?

Bei Erwachsenen werden die Kosten für kieferorthopädische Maßnahmen nur bei Vorliegen schwerer Kieferanomalien, bei denen eine kombiniert kieferorthopädisch-kieferchirurgische Behandlung notwendig ist, von der Gesetzlichen Krankenkasse übernommen. Grundlage für die Einstufung sind die kieferorthopädischen Indikationsgruppen (KIG), die die Zahn- und Kieferfehlstellungen in Schweregrade unterteilen. Bei einer Einstufung in eine entsprechend hohe KIG-Stufe wird die Zahnregulierung übernommen. Falls die Kosten komplett von der Krankenkasse getragen werden, zahlen Sie zunächst 20 Prozent der Behandlung selbst. Nach erfolgreich abgeschlossener Behandlung werden Ihnen diese Kosten zurückerstattet.

Die Private Krankenversicherung übernimmt die Kosten für eine kieferorthopädische Behandlung in der Regel abhängig vom Befund und abgeschlossenem Tarif. Je höher Ihre tarifliche Einstufung ist, desto umfangreicher wird Ihre Krankenversicherung die Kosten erstatten. Zusatzversicherungen können helfen, die finanziellen Belastungen zu reduzieren.

Bei Kieferorthopädie am Main sind sowohl gesetzlich versicherte Patienten als auch privat versicherte Patienten herzlich willkommen. Wenn Sie sich Gedanken über die Bezahlung unserer Leistungen bzw. Zuzahlung machen, sprechen Sie uns an. Gemeinsam finden wir eine Lösung.

 

UNSERE ÖFFNUNGSZEITEN

Montag und Mittwoch
8:30 Uhr – 12:30 Uhr
13:30 Uhr – 18.00 Uhr

Dienstag und Donnerstag  
8:30 Uhr – 12:30 Uhr
13:30 Uhr – 17.00 Uhr

Freitag
8:30 Uhr – 12:30 Uhr
13:30 Uhr – 16.00 Uhr

Freitag, alle 2 Wochen
8:30 Uhr – 12.00 Uhr

So FINDEN SIE UNS

Kieferorthopädie am Main
Dr. Susanne Gürz
Dr. Matthias Pfeiffer
Fachzahnärzte für Kieferorthopädie

Gemündener Straße 15-17
97753 Karlstadt

info@kfo-am-main.de
Tel: 09353 582 49 00

UNSERE PARTNER

speed braces
invisalign